Handelspartnerschaft Online-Supermarkt Oda und Bünting kooperieren

Oda, der aus Norwegen stammende Online-Supermarkt, bereitet aktuell seinen Deutschlandstart für die zweite Jahreshälfte 2022 vor und hat dazu eine Handelspartnerschaft mit der Bünting Unternehmensgruppe geschlossen, wie Malte Nousch (Foto), Managing Director Oda Deutschland, jetzt bestätigte.

Montag, 30. Mai 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Online-Supermarkt Oda und Bünting kooperieren
Bildquelle: Oda

Nachdem sich Oda seit 2013 in Norwegen und zu Beginn 2022 in Finnland nachhaltig etabliert hat, steht das Unternehmen nun in Deutschland an der Startlinie. Oda wird das volle Sortiment eines Supermarktes anbieten und den Wocheneinkauf hochwertiger sowie preiswerter Lebensmittel und Frischwaren zum gewünschten Zeitfenster direkt an die Wohnungstür liefern. Das Sortiment wird via App und Web-Shop angeboten.

Malte Nousch, Managing Director Oda Deutschland: „Wir freuen uns sehr über die Handelspartnerschaft mit Bünting. Aufbauend auf ihrem etablierten Stationärgeschäft hat die Bünting Gruppe seit vielen Jahren Erfahrung im Großhandel. Das ist ein starkes Fundament für unsere künftige Zusammenarbeit.“ Eberhard Wirtz, Commercial Director von Oda Deutschland ergänzt: „Die Zusammenarbeit ist bereits angelaufen. Bünting kann uns ein breites Sortiment von Markenartikeln und Eigenmarken über zahlreiche Warengruppen hinweg liefern und ist damit ein zentraler Baustein in unserem umfassenden Angebot für Kunden:innen in Deutschland.“

„Mit Oda haben wir einen sehr leistungsstarken Partner gewonnen, der sich in seinem Heimatmarkt im Online-Lebensmittelhandel bereits etablieren konnte und auch den deutschen Markt bereichern wird“, so Markus Buntz, Vorstandsvorsitzender der Bünting Unternehmensgruppe.

Neue Produkte

Tiefkühl-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten