Plagiatsstreit Vorwerk unterliegt vor Gericht

Der Thermomix-Hersteller Vorwerk hat einen Rechtsstreit gegen Lidl verloren. Das berichtet unter anderem der „Stern“. Der Discounter darf demzufolge weiter ein günstiges Plagiat der beliebten Küchenmaschine namens „Monsieur Cuisine“ anbieten. 

Montag, 24. Januar 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Vorwerk unterliegt vor Gericht
Bildquelle: Vorwerk

Demnach hatte die Wuppertaler Firma Vorwerk vor einem spanischen Gericht eine Patentklage gegen Lidl angestrengt und in erster Instanz Recht bekommen: Anfang 2021 urteilten die spanischen Richter, dass Lidl den „Monsieur Cuisine“ wegen Verletzung von Patentrechten vom Markt nehmen und Vorwerk Schadensersatz zahlen müsse.

Nun habe ein Berufungsgericht in Barcelona sich den Plagiatsfall erneut vorgenommen und das Urteil gekippt, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Die Richter entschieden, dass sich der Monsieur Cuisine technisch vom Thermomix ausreichend unterscheide. Zudem stellten sie fest, dass das Thermomix-Patent an sich nicht genügend erfinderische Tiefe biete, um einen Schutz zu rechtfertigen. „Das Gericht stellt fest, dass Lidl das Thermomix-Patent nicht verletzt hätte, selbst wenn das Patent gültig gewesen wäre“, zitiert Reuters ein Statement des Gerichtes. 

Vorwerk erklärte in einem Statement gegenüber dem „Sterm“, man nehme die Entscheidung zur Kenntnis, werde das Urteil prüfen und behalte sich „ausdrücklich weitere Schritte vor“.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten