Rhein-Main-Gebiet Tegut will mehr Mini-Supermärkte

Die Fuldaer Lebensmittelkette Tegut will auch im Rhein-Main-Gebiet mehrere digitale Mini-Supermärkte eröffnen. Das berichtet der „Hessische Rundfunk“. 

Montag, 24. Januar 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Tegut will mehr Mini-Supermärkte
Bildquelle: Tegut

Die Gestaltung der neuartigen Lebensmittelläden namens „tegut teo“ soll demzufolge nun mehr Kundschaft ansprechen. Nachdem in Osthessen neun Geschäfte seit November 2020 eröffnet wurden, erklärte die Handelskette die Probephase für erfolgreich beendet. Vor kurzem kündigte Tegut in seiner Jahresbilanz an, in diesem Jahr 20 weitere Shops etablieren zu wollen.

Wie der „HR“ weiter berichtet, sollen die neuen teo-Läden im Rhein-Main-Gebiet sowie in Bayern und Baden-Württemberg angesiedelt werden. Die ersten Märkte werden in Darmstadt und Hanau erwartet, wie Thomas Stäb, Tegut-Leiter für Vertrieb und Expansion, sagte. Auch in Frankfurt und Wiesbaden gebe es Gespräche. Genannt werden auch Städte wie Mainz, Gelnhausen (Main-Kinzig) und Seligenstadt (Offenbach). Vertraglich fixiert sei aber noch nichts.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten