Schaumwein Champagner-Produzenten erwarten gutes Geschäft für 2022

Das Jahr 2021 brachte einem weltweiten Absatz-Anstieg von Champagner: Mit 322 Millionen verkauften Flaschen handelt es sich um eine Steigerung um 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für 2022 hofft der Dachverband Comité Champagne auf ein weiteres Plus.

Donnerstag, 20. Januar 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Champagner-Produzenten erwarten gutes Geschäft für 2022
Bildquelle: Henkell

Zunächst zwang die noch allgegenwärtige Unsicherheit der Pandemie den Handel im Jahr 2020 zum Abbau seiner Bestände. Mit dem überraschenden Umschwung im folgenden Jahr und der damit verbundenen Nachfrage taten sich allerdings auch Hürden im Bereich Transport und Logistik auf, so der berufsübergreifende Dachverband Comité Champagne. Er vermutet aufgrund der noch vorliegenden Einschränkungen der Veranstaltungsbranche, dass insbesondere der Anstieg des privaten Konsums jene Zahlen zur Folge hätte.

In Frankreich erreichte der Markt mit einem Anstieg von 25 Prozent das Niveau von 2019 und stellte mit 180 Millionen exportierten Flaschen sogar einen neuen Rekord auf. Maxime Toubart, Präsident des Syndicat Général des Vignerons und Co-Präsident des Comité Champagne, ist positiv überrascht: „Dieser Nachfrageschub ist eine positive Überraschung für die Champenois nach dem Jahr 2020. Die Schließung der wichtigsten Konsumorte und die Absagen von Veranstaltungen auf der ganzen Welt verursachten ein Minus von 18 Prozent.“

Jean-Marie Barillère, Präsident der Union des Maisons de Champagne und Co-Präsident des Comité Champagne, ist optimistisch und sagt voraus, dass „die Champagne dank des Exports und der gestiegenen Nachfrage der Verbraucher nach hochwertigen Champagne-Cuvées einen Rekordumsatz von voraussichtlich mehr als 5,5 Milliarden Euro erreichen wird“. Er merkt allerdings an, dass „der durchschnittliche Absatz und Umsatz der beiden Jahre 2020 und 2021 mit 280 Millionen Flaschen und 4,9 Milliarden Euro unter dem Niveau vor der Pandemie liegt: 2019 wurden 300 Millionen Flaschen verkauft und 5 Milliarden Euro erlöst“. Mit dem nun kommenden Jahr erhoffe man sich eine neue Wachstumsphase.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten