Weihnachtsbäume Guter Verkaufsstart zum Adventsbeginn

Viele Menschen in Nordrhein-Westfalen haben dieses Jahr besonders früh ihren Weihnachtsbaum nach Hause geholt. Erzeuger vermuten, dass diese Kaufentscheidung auch durch die Corona-Pandemie beeinflusst wird.

Donnerstag, 09. Dezember 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Guter Verkaufsstart zum Adventsbeginn
Bildquelle: VNBW/Bücker

"Der Start war besser als all die Jahre zuvor. Wir hatten einen sehr guten Abverkauf zum Adventsbeginn", sagte Eberhard Hennecke, Vorsitzender der Fachgruppe Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger im Landesverband Gartenbau NRW, der dpa. Er vermutet, dass die aktuell geltenden Corona-Einschränkungen zum frühen Kauf beitragen: Da viele Menschen keine langen Reisen unternehmen könnten, würden sie sich auch früher einen Baum holen. Hennecke zufolge hätten auch Erzeuger aus anderen Bundesländer ähnliche Erfahrungen gemacht.

Jedes Jahr werden laut Verband etwa 23 Millionen Weihnachtsbäume in Deutschland verkauft. 2020 seien zwischen drei und vier Prozent mehr Bäume als ansonsten üblich verkauft worden. Diesen Positivtrend wollen die Erzeuger fortsetzen, so Hennecke: "Letztes Jahr war der Weihnachtsbaum bei vielen auf mehr Interesse gestoßen und das setzt sich dieses Jahr fort. Wir hoffen, das Ergebnis des letzten Jahres wieder zu erreichen."

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

FELIX® - Katze müsste man sein

Es gibt viele Gründe, warum unsere geliebten Katzen ein so gutes Leben führen. Mit FELIX®, Deutschlands meistverkaufter Katzenfuttermarke. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten