HDE-Umfrage zu Corona-Hilfen Tausende Händler wollen klagen

Im Streit um die Corona-Hilfsgelder rollt nun eine Klagewelle auf die Gerichte zu, meint der Handelsverband Deutschland (HDE). Tausende Einzelhändler fühlen sich ungerecht behandelt und wollen Corona-Hilfen vom Bund erstreiten.

Montag, 17. Mai 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Tausende Händler wollen klagen
Bildquelle: Unsplash/Tim Mossholder

„Viele Einzelhändler waren ab dem 16. Dezember 2020 wegen der Corona-Maßnahmen geschlossen. Trotzdem haben sie keinen Anspruch auf die großzügigere November- und Dezemberhilfe. Das ist eine klare Ungleichbehandlung im Vergleich zur Gastronomie“, sagt HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Eine Muster-Klageschrift sei bereits vorbereitet.

Die Klagewelle lasse sich nur mit „gerechteren Entschädigungen“ abwenden, heißt es. Der HDE fordert die rasche Anpassung und Aufstockung der Überbrückungshilfen beziehungsweise eine entsprechende Schadensregulierung nach EU-Recht für den Einzelhandel.

 

 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten