DCI Cannabis Institut Der etwas andere Bioladen

 „Hanf, der etwas andere Bioladen“ hat in Regensburg eröffnet.  Rund 400 Produkte auf Basis der Hanf-Pflanze gibt es in der 40 Quadratmeter großen Filiale in der Fröhliche-Türken-Straße.

Freitag, 09. April 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Der etwas andere Bioladen
Bildquelle: Josef König

Das neue Regensburger Einzelhandelsgeschäft basiert auf dem Konzept des Cannabis Start-up-Unternehmens DCI Cannabis-Institut GmbH (München) und ist bayernweit der elfte Standort. Der Hanf-Legalisierungsaktivist und Vorsitzende des Cannabis Verbandes Bayern (CVB), Wenzel Vaclav Cerveny (Foto), hat das Unternehmen 2016 gegründet. „Wir bewegen uns im stark wachsenden Markt des Wellness Cannabis“, sagt Cerveny. Seine Zielgruppe sieht er besonders in der kaufkräftigen Altersgruppe 55plus. Der Cannabis-Experte hat vor allem Hanfprodukte ins Sortiment aufgenommen, die den nicht-psychoaktiven Wirkstoff Cannabidiol (CBD) enthalten. Diese werden aus Pflanzen aus zertifiziertem EU-Nutzhanfanbau hergestellt und verfügen über einen legalen Tetrahydrocannabinol-Restgehalt von unter 0,2 Prozent.

LP.economy - Internationale Nachrichten

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden