Aldi Eigene Marke in der Gaming-Szene

Mit der neuen Marke „Aldi Gaming“ steigen Aldi Nord und Aldi Süd in den Gaming-Markt ein. Als Kontaktpunkt vielfältiger Aktivitäten dient die Streaming-Plattform Twitch.

Freitag, 29. Januar 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Eigene Marke in der Gaming-Szene
Bildquelle: Getty Images

Twitch hat sich in den vergangenen Jahren zu einem zentralen Treffpunkt für die Gaming-Community entwickelt. Dort wollen die beiden Discounter Aktionen, Inhalte, Services und Produkte für Gamer, Partnerschaften mit bekannten Persönlichkeiten aus der Szene, die Entwicklung von eigenen Streaming-Formaten sowie Sponsoring im professionellen E-Sport anbieten, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. „Wir wollen ein Förderer der deutschen Gaming-Szene werden“, sagt Sabine Zantis, Managing Director Marketing and Communications bei Aldi Nord.

Lars Klein, Managing Director Customer Interaction bei ALDI SÜD erklärt: „Der Fokus all unserer Aktivitäten liegt auf der starken Community.“

 

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten