Anzeige

Pilotprojekt „Micro-Store“ in Immenstadt

Lebensmittel Praxis | 12. Januar 2021
Pilotprojekt: „Micro-Store“ in Immenstadt
Bildquelle: Livello

In Immenstadt im Allgäu steht der erste sogenannte smarte „Micro-Store“ von Livello: Der kassenlose Laden, der 24 Stunden an 7 Tagen geöffnet hat, wird in Kooperation mit OHA Food betrieben.

Anzeige

Das Pilotprojekt im Allgäu läuft seit sechs Wochen. Der 3 Meter mal 6,1 Meter große Laden hat 24 Stunden an 7 Tagen die Woche geöffnet. Er bietet neben regionalen Produkten wie Eiern, Käse, Wurst, Fleisch, Fisch, Milch, auch hochwertige Fertiggerichte, Suppen, Eintöpfe, Sandwiches, Salate, Convenience-Produkte sowie alkoholische und Erfrischungsgetränke.

Der Laden ist „Check-out-Free“: Das laut Anbieter Livello patentierte Livello-System erkennt automatisch, welche Produkte vom Betreiber aufgefüllt oder von Kunden während des Einkaufs entnommen werden und rechnet diese am Ende des Kaufvorgangs automatisiert ab. Der Store erfreut sich nach Angaben der Betreiber besonders großer Beliebtheit an Sonntagen, Feiertagen und nach Ladenschlusszeiten „als einzige Versorgungsmöglichkeit in der Nähe“. Die Kombination von „intelligenten Sensoren, Echtzeit-Warenbestandsdaten, Bedarfsprognosen in Verbindung mit einer Smart-Supply-Chain sorgt dafür, dass die gewünschten Artikel zum richtigen Zeitpunkt an die vorgesehenen Standorte gelangen“, sagt Livello-Gründer Alexander Eissing.