EHI Studie zur Energieeffizienz

In Punkto Energiesparen ist der Lebensmittelhandel auf einem guten Weg. Wo aber noch Verbesserungspotenzial steckt, das zeigt eine neue EHI-Studie. 

Donnerstag, 10. Dezember 2020 in Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Studie zur Energieeffizienz
Bildquelle: EHI

Die Handelsketten haben schon einen hohen Grad an Energieeffizienz erreicht. Bestandsfilialen  wurden saniert und Neubauten mit effizienten Standards konzipiert. Dadurch konnte der Handel den Stromverbrauch und  den Wärmeenergieverbrauch verringern. Mit dem Sinken der Durchschnittsverbräuche geht auch eine deutliche Ersparnis von Kosten einher. „Besonders in den unsanierten Bestandsfilialen des Food-Handels steckt aber noch ein erhebliches Effizienzpotenzial, das gehoben werden kann“, kommentiert EHI-Energieexperte Benjamin Chini ein Ergebnis der Studie „Energiemanagement im Handel 2020“, die heute veröffentlicht wird.

Die Studie ist im EHI-Shop erhältlich (www.ehi.org). Mitglieder erhalten die Studie kostenlos.

 

 

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden