Edeka Baut nachhaltiges Fisch-Sortiment aus

Edeka bietet nach eigenen Angaben als erster Lebensmittelhändler in Deutschland jetzt auch Zander als Tiefkühl-Eigenmarke und mit der Nachhaltigkeitszertifizierung des MSC (Marine Stewardship Council) an.

Montag, 28. September 2020 - Handel
Lebensmittel Praxis
EDEKA treibt Nachhaltigkeit im Fischsortiment voran. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/51907 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/EDEKA Zentrale AG & Co. KG"
Bildquelle: Edeka

Der Wildfang-Fisch ist ab jetzt in vielen Edeka-Märkten erhältlich. Zusätzlich trägt das Produkt aus europäischer Inlandsfischerei auch den WWF-Panda, denn es erfüllt einen vom WWF anerkannten, ökologischen Standard, ist unabhängig geprüft und zertifiziert worden.

Auch beim Zuchtfisch legt das Unternehmen nach: Die Tiefkühl-Lachs-Produkte der Eigenmarke Gut & Günstig stammen jetzt komplett aus verantwortungsvoller Zucht mit ASC-Siegel.

Im Rahmen einer nachhaltigen Fischeinkaufspolitik engagiert sich Edeka, unterstützt von WWF, seit mehr als zehn Jahren für den Fischbezug aus verantwortungsvollen Quellen. Inzwischen liegt der Anteil von Wildfisch aus nachhaltigen Bezügen laut dem Händler bei über 80 Prozent. Beim Zuchtfisch soll der Anteil mit dem Siegel des Aquaculture Stewardship Council (2019 waren es 74 Prozent) ebenfalls weiter erhöht werden.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten