Anzeige

Vitakraft Millionen für neues Hochregallager

Lebensmittel Praxis | 13. Februar 2020
Vitakraft: Millionen für neues Hochregallager
Bildquelle: Vitakraft

Mit einem Investitionsvolumen von mehr als 20 Millionen Euro beginnt der Bremer Tiernahrungshersteller Vitakraft im März mit der Errichtung eines vollautomatisierten Hochregallagers am Standort der Bremer Firmenzentrale. Die Fertiggestellung ist für Herbst geplant.

Anzeige

Vitakraft verzeichnete nach eigenen Angaben in den vergangenen Jahren ein stetiges Wachstum auf den internationalen Heimtiermärkten und stieß mit Produktions- und Lagerkapazitäten an die Grenzen. Bis zum Herbst 2020 will das Unternehmen nun durch ein neues Gebäude seine Lagerkapazitäten um 44.000 Palettenplätze erweitern, um dem erwarteten Wachstum der kommenden Jahre gerecht zu werden.

Gleichzeitig senke die Erweiterung des Warenlagers die vollständige Warenverfügbarkeit von zwei Tagen auf wenige Minuten, so das Unternehmen. Das Hochregallager wird eine Grundfläche fast so groß wie ein Fußballfeld haben – bei einer maximalen Höhe von 37 Metern. Dank der kürzeren Wege für externe Lieferanten sowie von und zur Produktion rechnet Vitakraft mit einer Einsparung von etwa 12.000 Litern Diesel pro Jahr.