Anzeige

Kaufland „Bewusster verpackt“-Logo eingeführt

Lebensmittel Praxis | 11. September 2019
Kaufland: „Bewusster verpackt“-Logo eingeführt
Bildquelle: Kaufland

Bis 2025 will Kaufland den eigenen Kunststoffverbrauch um mindestens 20 Prozent verringern. Ab sofort sind Eigenmarkenprodukte, deren Verpackungen nachhaltiger gestaltet sind, mit einem neuen „Bewusster verpackt“-Logo gekennzeichnet.

Anzeige

Der Kunde erkennt durch das neue Logo auf den ersten Blick, wo Plastik eingespart und die Recyclingfähigkeit oder der Rezyklatanteil erhöht wurden. Das Logo ist bereits auf verschiedenen Eigenmarkenprodukten sichtbar, beispielsweise dem Sonnenblumenöl von „K-Classic“ sowie Zahnbürsten, Kräuterbädern und Fußpflegeartikeln der hauseigenen Drogeriemarke „Bevola“. Bis Ende des Jahres werden etwa 25 Eigenmarkenartikel von Kaufland das „Bewusster verpackt“-Logo tragen.

In diesem Jahr hat Kaufland bereits einige seiner Eigenmarkenverpackungen umgestellt: Das Unternehmen hat zum Beispiel die Plastikfolie des „K-Classic“-Schlemmerfilets gänzlich entfernt, den Plastikschaft bei den „Bevola“-Wattestäbchen durch Papier ersetzt und bei allen Kaffeebechern der Eigenmarke „K-to-go“ die Plastikdeckel durch eine integrierte Trinköffnung im Aluverschluss ersetzt. „Wir schaffen es in diesem Jahr über 2.000 Tonnen Plastik einzusparen. Die Eigenmarken machen davon allein 1.700 Tonnen aus“, betont Lavinia Kochanski, Leiterin Nachhaltigkeit bei Kaufland.

ANZEIGE