Lieferdienst Deliveroo gibt Deutschland auf

Deliveroo, nach eigenen Angaben der führende Essenslieferdienst, will seine Aktivitäten in Deutschland einstellen. Grund dafür sei die Verdopplung des Umsatzes in anderen Märkten weltweit, die das Unternehmen nun verstärkt in den Fokus nehmen will. im Fokus steht die Expansion in den anderen europäischen Märkten sowie in der Asien-Pazifik-Region.

Montag, 12. August 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Deliveroo gibt Deutschland auf
Bildquelle: Deliveroo

Eine Rückkehr nach Deutschland in Zukunft wird nicht ausgeschlossen. „Wir möchten uns bei allen Fahrern und Restaurants, die in Deutschland mit Deliveroo gearbeitet haben, sowie bei unseren wunderbaren Kunden bedanken“, kommentiert ein Sprecher von Deliveroo. „Wir sind unseren äußerst talentierten Mitarbeitern sehr dankbar für ihr Engagement, mit uns großartiges Essen nach Hause zu liefern. Wir werden dafür sorgen, dass sie in dieser Phase unterstützt werden.“ Deliveroo werde weiter wachsen und in Märkte auf der ganzen Welt investieren, um das ultimative Unternehmen für Essen rund um die Welt zu werden, so der Kommentar weiter.

Das Geschäft in Deutschland wird zum 16. August eingestellt. Das Unternehmen „hat dafür gesorgt, dass Fahrern, Restaurants und Mitarbeitern angemessene Vergütungs- und Kulanzpakete zukommen“, so die Pressemitteilung. 

 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten