Anzeige

Mobile Payment Kontaktloses Bezahlen wird immer beliebter

Lebensmittel Praxis | 12. Juli 2019
Mobile Payment: Kontaktloses Bezahlen wird immer beliebter
Bildquelle: Getty Images / Steve Debenport

Nur kurz Smartphone oder Kreditkarte an das Lesegerät an der Kasse halten: Nach der Postbank-Studie «Die digitalen Deutschen 2019» wird mobiles Bezahlen in Deutschland immer beliebter. Auf Bargeld wollen die meisten Bundesbürger aber dennoch nicht verzichten.

Anzeige

33 Prozent der Verbraucher nutzen laut Studie die Möglichkeit zum kontaktlosen Begleichen der Rechnung. Vor einem Jahr waren es erst 20 Prozent. 47 Prozent der Bundesbürger (Vorjahr: 61 Prozent) lehnen die kontaktlose Methode weiterhin ab. Hauptgrund dafür ist der Umfrage zufolge die Sorge, dass die zum Bezahlen genutzte Karte oder das Smartphone gestohlen werden könnten.

Bargeld bleibt beliebt: Nur 26 Prozent der Befragten würden es begrüßen, wenn es gar keine Münzen und Scheine mehr gäbe. Jeder zweite fände das «gar nicht gut». Unter den jüngeren Verbrauchern wächst jedoch die Zahl der Bargeld-Gegner.

Mittlerweile kann man bei fast allen Lebensmitteleinzelhändlern in Deutschland kontaktloses Bezahlen. Bis 2020 sollen alle Kassenterminals in Europa mit Near Field Communication (NFC) ausgestattet sein.

Der Discounter Lidl setzt auf ein eigenes Bezahlsystem. Vermutlich von 2020 an können Kunden an der Kasse mit einer Handy-App zahlen. Mit dieser will der Discounter auch Daten sammeln.