Kaufhof-Chef Neuwald geht Ende Januar

Nach dem Zusammenschluss von Karstadt und Kaufhof verlässt Kaufhof-Chef Roland Neuwald den neuen Warenhausriesen. Der Manager habe sein Amt als Kaufhof-Chef mit Wirkung zum 31. Januar niedergelegt, teilt das Unternehmen mit. Geleitet wird der fusionierte Konzern mit 243 Geschäften, rund 32.000 Mitarbeitern und etwa fünf Milliarden Euro Umsatz vom bisherigen Karstadt-Chef Stephan Fanderl.

Montag, 10. Dezember 2018 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Neuwald geht Ende Januar
Bildquelle: Cornelius Gollhardt Kaufhof

Neuwald hatte den Chefsessel bei Kaufhof im November 2017 übernommen, als deutlich wurde, dass das Unternehmen unter den neuen kanadischen Eigentümern – der Hudson‘s Bay Company – in Schieflage geraten war. Der Manager hatte danach versucht, mit dem Programm „Turn2Win“ die rote Zahlen schreibende Kaufhauskette wieder auf Kurs zu bringen.

Kaufhof-Aufsichtsratschef Bernd Beetz lobte Neuwald für dessen Arbeit. Fanderl dankte ihm für seinen Einsatz bei der Vorbereitung des Zusammenschlusses und seine Bereitschaft, den nun anstehenden Integrationsprozess im Übergang noch mit seiner Erfahrung zu unterstützen.

Anzeige

HMY - Euroshop

Nachhaltigkeit im Einzelhandel

Wie die HMY Group das Eco-Design weltweit in den Handel bringt.
Mehr erfahren...

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Top Themen Marketingjahr 2023

Nachhaltigkeit

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten