Netto Marken-Discount Tierwohlsiegel für Schweinefleisch

Zur Kennzeichnung von unverarbeitetem Schweinefleisch aus Tierwohl-Betrieben führt Netto Marken-Discount jetzt das Siegel der Initiative Tierwohl zusätzlich zu Frischgeflügel auch bei Schweinefleisch ein. Das Siegel kennzeichnet die Frischfleischprodukte „Nacken am Stück“ und „Minutensteaks“, die unter der Eigenmarke Gut Ponholz im SB-Bereich von rund 680 Filialen in den Großräumen Frankfurt, Dresden, Chemnitz und Erfurt geführt werden.

Montag, 01. Oktober 2018 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Tierwohlsiegel für Schweinefleisch
Bildquelle: Hoppen

Der Pilotzeitraum erstreckt sich vom 1. Oktober bis zum 21. Dezember 2018. Langfristig will Netto nur noch Frischfleischprodukte führen, deren Haltungsform über den gesetzlichen Mindeststandards liegt. Der Soft-Discounter hat seit April 2018 auf fast allen Schweine-, Rind-, Puten- und Hähnchenfrischfleischverpackung der Eigenmarke ein eigenes Haltungszeugnis eingeführt, das mit farblichen Logos vier Haltungsstufen fleischlicher Produkte kennzeichnet. So entspricht das Netto-Haltungszeugnis auf Stufe 2 dem Standard der Initiative Tierwohl.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten