Karma Rescue Food App für Essensretter

Die schwedische Smartphone-App «Karma – Rescue food» startet ihren Service in London. Über die App können Restaurants und Supermärkte übrig gebliebene Mahlzeiten sowie Lebensmittel zum halben Preis verkaufen. In Schweden soll das Start-up mittlerweile mit mehr als 1.000 Restaurants und Lebensmittelgeschäften kooperieren.

Freitag, 16. Februar 2018 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild App für Essensretter

Kauf und Bezahlung des Essens werden direkt über die App abgewickelt – zahlen können die Nutzer nur mit Karte. Dann wird die Mahlzeit auf den Namen des Käufers reserviert und wartet im Restaurant auf die Abholung. Auch Apps anderer Anbieter versuchen sich mit ähnlichen Projekten in Großbritannien durchzusetzen. «London hat eine etablierte Essenskultur, ist stark digitalisiert und wird immer umweltbewusster», sagte Karma-Mitgründerin Elsa Bernadotte.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

FELIX® - Katze müsste man sein

Es gibt viele Gründe, warum unsere geliebten Katzen ein so gutes Leben führen. Mit FELIX®, Deutschlands meistverkaufter Katzenfuttermarke. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten