Eier/Aldi Kritik wegen totalem Verkaufsstopp

Baden-Württembergs Agrarminister Peter Hauk (Foto, CDU) kritisiert Aldi (Süd und Nord) dafür, dass in einem ersten Schritt national sämtliche Eier aus dem Verkauf genommen wurden. „Aus Sicht unserer heimischen Landwirtschaft, die redlich einwandfreie Eier produziert, ist der Schritt wohl eher nicht nachvollziehbar“, sagte Hauk der «Stuttgarter Zeitung».

Montag, 07. August 2017 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Kritik wegen totalem Verkaufsstopp
Bildquelle: cdu-bw.de

Hauk versicherte, dass bisher keine Rückstände des Insektizids Finopril in Eiern aus baden-württembergischer Produktion gefunden worden seien. Bei Flüssigeiern sei das etwas schwieriger zu ermitteln. «Wir müssen wissen, ob und wohin belastetes Flüssigei nach Baden-Württemberg gelangt ist.“ Der Bund wird gebeten, dass die Niederländer Lieferwege offenlegen. Dann könne man entsprechend vorgehen. Die Lebensmittelbranche sei selbst aber auch in der Pflicht, Nachforschungen zu betreiben.

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten