Lidl Digitalchef Götting geht

Lidls Digitalchef Philipp Götting hat nach nur eineinhalb Jahren das Unternehmen verlassen. Das berichtet die Wirtschafts-Woche. Hintergrund sei ein Strategieschwenk im Online-Geschäft des Handelskonzerns.

Freitag, 21. Juli 2017 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Digitalchef Götting geht
Bildquelle: Getty Images - lidl.de

Der damalige Lidl-Chef Sven Seidel hatte Götting Anfang 2016 zu dem Discounter geholt. Er sollte von Berlin aus das digitale Innovationsmanagement des Unternehmens leiten und unter anderem den Einstieg in den Online-Lebensmittelhandel vorantreiben. Seidel verließ das Unternehmen jedoch im Februar 2017 nach einem Führungsstreit, und der aktuelle Lidl-Chef Jesper Hojer richtet seither die Online-Strategie des Discounters neu aus.
Lidls bisherige Pläne für den Start eines eigenen Lebensmittel-Lieferdienstes seien dabei auf Eis gelegt worden. Im Fokus stehe derzeit „der Ausbau der internationalen Nonfood-Shops, die schnell und konsequent in den Lidl-Ländern eingeführt und ausgebaut werden“, zitiert die Wirtschafts-Woche eine Lidl-Sprecherin. Der von Götting aufgebaute Berliner Standort von Lidl Digital soll bestehen bleiben, heißt es bei Lidl.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

SDJ 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten