Statistik Erzeugerpreise in Eurozone fallen weiter

In der Eurozone sinken die Preise auf Unternehmensebene weiterhin deutlich. Wie das Statistikamt Eurostat mitteilte, fielen sie im Oktober um 9,4 Prozent zum entsprechenden Vorjahresmonat.

Mittwoch, 06. Dezember 2023 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Erzeugerpreise in Eurozone fallen weiter

Dabei schwäche sich der Abwärtstrend allerdings ab. Im September seien die Erzeugerpreise noch um 12,4 Prozent gesunken. Die Preise seien im Oktober im Monatsvergleich um 0,2 Prozent gestiegen. Das habe man laut Eurostat erwartet.

Die Preise, die Hersteller für ihre Produkte erhalten, seien im Sommer 2022 im Jahresvergleich um mehr als 40 Prozent gestiegen. Ausschlaggebend sei hier vor allem der Krieg Russlands gegen die Ukraine gewesen, der Energie und Rohstoffe zeitweise drastisch verteuert hat. Seither seien die Preise jedoch wieder gefallen.

Anzeige

Rübenzucker

Nature Love wächst stärker als NEM-Markt

40 % Wachstum im stationären Handel, 50 % Umsatzplus – und Nature Love geht weiter voran, mit Gummies, Healthy Snacks, Superfood und mehr. Mehr erfahren

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten