Kooperation Vivaris optimiert Vertriebswege

Die Berentzen-Tochter Vivaris startet für die Marke Mio Mio eine Lohnfüllpartnerschaft mit der Staatl. Mineralbrunnen AG Bad Brückenau. Davon soll insbesondere der südostdeutsche Markt profitieren.

Donnerstag, 03. März 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Vivaris optimiert Vertriebswege

Mit der Partnerschaft, gibt die Berentzen-Gruppe in einer Mitteilung bekannt, entsteht in Bayern ein weiterer Distributionsstandort für die Marke, von dem aus der deutsche Markt noch flexibler und umfassender beliefert werden kann. Alle zehn Sorten von Mio Mio sollen bei dem Mineralbrunnen gefüllt werden.

„Mit dem Bad Brückenauer Mineralbrunnen haben wir einen weiteren, traditionsreichen und leistungsstarken Partner an unserer Seite, um Mio Mio deutschlandweit noch besser verfügbar zu machen“, sagt Vivaris-Geschäftsführer Oliver Haag. Das Potenzial der Marke könne so noch besser ausgeschöpft werden.

„Nachdem wir kürzlich die beiden Sorten Mio Mio Orange+Koffein und Mio Mio Lemon+Koffein sowie ein neues 0,33L-Gastronomiegebinde eingeführt haben, legen wir unseren Fokus nun auf den weiteren Distributionsaufbau. Dieser wird nicht nur durch die Partnerschaft mit Bad Brückenau, sondern auch durch unser eigenes Außendienstteam und aufmerksamkeitsstarke Marketingaktivitäten vorangetrieben“, ergänzt Vivaris-Geschäftsführer Tobias Wiesner.

Auch Ingo Vialon, Vorstandsvorsitzender der Staatl. Mineralbrunnen AG Bad Brückenau, begrüßt die Partnerschaft: „Unser Brunnen in Bad Brückenau gehört seither zu den führenden Herstellern von Mineralwasser und alkoholfreien Erfrischungsgetränken in Bayern. Unsere beiden Unternehmen verbindet dabei nicht nur eine lange Tradition, sondern auch ein hoher Qualitätsanspruch. Auch wir freuen uns auf die Produktion der erfrischenden Limonaden.“

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten