Logistik DHL Express elektrifiziert Zustellung in Berlin

DHL Express setzt zukünftig auf die möglichst CO2-freie Zustellung in den Straßen Berlins und beliefert seine Kunden dort mit 61 vollelektrisch betriebenen Fahrzeugen. Der Neubau in Berlin-Tempelhof wurde jüngst in Betrieb genommen. 

Dienstag, 06. Juli 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild DHL Express elektrifiziert Zustellung in Berlin
Bildquelle: Deutsche Post DHL Group

Der neue Standort in Berlin-Tempelhof wurde gebaut, um die weiterhin steigenden Sendungsmengen zu bewältigen. Betriebs- und Verwaltungsflächen von insgesamt 7.000 Quadratmetern stehen zur Verfügung. Rund 31 Millionen Euro wurden in den Neubau investiert. Dieses Vorhaben sei Teil eines umfassenden Infrastrukturprogramms, teilt der internationale Expressdienstleiter mit.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass Logistik und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen müssen“, sagt Markus Reckling, Deutschland-Chef von DHL Express. „Dies gilt mehr denn je, da das aufgrund der Covid-19-Pandemie veränderte Kaufverhalten von Konsumenten und Firmen zu weiterhin wachsenden Sendungsmengen führt. Für dieses Wachstum sind wir dank unserer Investitionen in modernste Technik und vollelektrische Zustellfahrzeuge bestens gerüstet."

Eine Sortieranlage mit integrierter Mess- und Wiegeanlage kann 6.000 Packstücke pro Stunde für den Versand in weltweit über 220 Länder und Territorien verarbeiten. Vier sogenannte PUD-Finger („Pick-up und Delivery“) sorgen für die direkte Be- und Entladung der Zustellfahrzeuge.

Anzeige

Neuer Markenauftritt

Varta - Neues Design, mehr Performance

Der Innovationstreiber der Batteriebranche zeigt sich mit neuem Markenauftritt, für mehr Sichtbarkeit am POS und Positionierung am Markt. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten