JBS Hacker attackieren Fleischkonzern

Nach einem Hackerangriff befürchtet die US-Tochter des weltgrößten Fleischkonzerns JBS (Brasilien) Verzögerungen bei Transaktionen mit Kunden und Zulieferern. Das Unternehmen sprach nach Presseberichten von einer organisierten Cyberattacke auf das nordamerikanische und australische IT-System.

Dienstag, 01. Juni 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Hacker attackieren Fleischkonzern
Bildquelle: Getty Images

Laut einem Bericht von ntv.de war der Hackerangriff auf den brasilianischen Konzern am Sonntag festgestellt worden. In Australien mussten Tausende JBS-Mitarbeiter nach Hause geschickt werden. Wie ntv.de weiter berichtet, seien die Behörden informiert, eigene und externe IT-Experten versuchten derzeit, die Folgen des Angriffs zu beheben. Dem Unternehmen lägen keine Informationen darüber vor, dass Daten von Kunden, Zulieferern oder Angestellten gefährdet oder missbraucht worden seien, erklärte JBS USA.

Anzeige

Neuer Markenauftritt

Varta - Neues Design, mehr Performance

Der Innovationstreiber der Batteriebranche zeigt sich mit neuem Markenauftritt, für mehr Sichtbarkeit am POS und Positionierung am Markt. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten