Corona-Pandemie Dritte Welle erwischt deutsche Wirtschaft

Der Corona-Lockdown lässt erneut die deutsche Wirtschaftsleistung schrumpfen. Von Januar bis März betrug das Minus laut einer ersten Schätzung 1,7 Prozent.

Freitag, 30. April 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Dritte Welle erwischt deutsche Wirtschaft
Bildquelle: Gerolsteiner

Die dritte Corona-Welle hat die deutsche Wirtschaft im ersten Quartal schrumpfen lassen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank von Januar bis März wegen des erneuten Lockdowns um 1,7 Prozent zum Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt zu seiner Schnellschätzung mitteilte. Nachdem sich die deutsche Wirtschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020 zunächst etwas erholt hatte (nach neuesten Berechnungen +8,7 Prozent im 3. Quartal und +0,5 Prozent im 4. Quartal), führte die Corona-Krise zum Jahresbeginn 2021 zu einem erneuten Rückgang der Wirtschaftsleistung. Davon war besonders der private Konsum betroffen, während die Warenexporte die Wirtschaft stützten.

Der Lockdown belastet viele Branchen, vor allem Dienstleister. Dämpfend dürfte sich zudem das Auslaufen Mehrwertsteuersenkung zum Jahreswechsel ausgewirkt haben. Denn viele Verbraucher haben Anschaffungen wegen der zeitweise niedrigeren Steuersätze im zweiten Halbjahr 2020 vorgezogen. Diese Käufe fehlen nun in der Konsumstatistik der ersten drei Monate des laufenden Jahres.

 

 

 

LP.economy - Internationale Nachrichten

Personalien Hersteller

Warenkunden