Kellogg Prins folgt auf Letamendia

Kellogg gibt die Ernennung von Miranda Prins zur Vice President für Kontinentaleuropa bekannt. Sie tritt die Nachfolge von Javier Letamendia an, der das Unternehmen zum Ende des Jahres verlassen hat.

Montag, 25. Januar 2021 in Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Prins folgt auf Letamendia
Bildquelle: Kellogg

In ihrer neuen Rolle ist Miranda Prins dafür verantwortlich, das Team in Kontinentaleuropa durch die aktuelle Situation zu führen und sich dabei auf das Wachstum aller drei Geschäftskategorien (Cerealien, Riegel und salzige Snacks) zu konzentrieren sowie die Wellbeing Strategy des Unternehmens in ganz Kontinentaleuropa voranzutreiben.

Miranda Prins begann Ihre Karriere bei Kellogg im Jahr 2008 in Belgien und fungierte dort zunächst als starke kaufmännische Führungskraft, die in den Bereichen Vertrieb, Markenmanagement und Vertriebsentwicklung tätig war. Im Jahr 2014 wurde sie zur Marketing Direktorin für Frankreich-Benelux befördert, wo sie die Integration dieser drei Länder leitete und ein signifikantes Wachstum für die Marken Extra und Tresor erzielte. Miranda Prins übernahm 2016 die Rolle der Marketing Direktorin für Pringles. Seit Juni 2019 leitet sie als Vice President Pringles Europe das Pringles End-to-End-Team und verzeichnete zweistelliges Wachstum. Sie begann ihre Karriere bei Reckitt Benckiser Belgien im Außendienst und arbeitete dann in verschiedenen Vertriebs- und Marketingfunktionen, bevor sie zu KELLOGG wechselte. In ihrer Rolle als Vice President Continental Europe wird sie Teil des europäischen Leadership Teams und berichtet direkt an David Lawlor, President Kellogg Europe.

Personalien Hersteller