Hochland Start-up mit ersten Listungen

Knapp zwei Jahre nach der Gründung präsentiert Beetgold, ein Start-up innerhalb der Hochland-Gruppe, seine Vollgemüse-Tortillas im Handel. Das Produkt kann nun über erste Frischedienste bestellt werden.

Donnerstag, 14. Januar 2021 in Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Start-up mit ersten Listungen
Bildquelle: Hochland

„Wir waren positiv überrascht, wie gut unser Produkt verstanden wird, wenn es an der richtigen Stelle platziert ist: bei den veganen Produkten, idealerweise im direkten Umfeld von Obst und Gemüse“, berichtet Projektleiter Matthias Rother. Mit 80 Prozent Gemüseanteil sind die Tortillas von Beetgold eine Alternative zu herkömmlichen Weizen- und Maistortillas. Die Hauptzutat ist Gemüsetrester. Er entsteht bei der Gemüsesaftproduktion und wurde bisher nicht weiter als Lebensmittel genutzt. Mit Karotte und Rote Beete sind zwei Sorten erhältlich. Zu finden sind sie im Kühlregal.

Alles begann mit einem internen Ideenwettbewerb beim Käsehersteller Hochland. Die Idee zu den Tortillas aus Gemüsetrester hatte Dr. Matthias Rother, damals Leiter der Prozessentwicklung bei der Hochland-Tochter Natec. Damit gewann er einen internen Unternehmenswettbewerb und konnte seine Produktidee weiter auszuarbeiten. Im April 2019 wurde Beetgold als Start-up innerhalb der Hochland-Gruppe gegründet.

Bislang war das Start-up durch seine Produktionskapazitäten limitiert. Diese werden ab März deutlich ausgeweitet. Erste Listungen im stationären Einzelhandel werden bereits umgesetzt. Über den Online-Shop Vantastic-foods.com sind die Produkte schon seit Mitte 2019 verfügbar.

Personalien Hersteller