Anzeige

Halal Hannover Premiere für Deutschland

Lebensmittel Praxis | 02. März 2020
Halal Hannover: Premiere für Deutschland
Bildquelle: copyright thomas koy

Mit der Halal Hannover geht vom 6. bis 8. März die erste deutsche Halal-Messe an den Start. Auf der neuen Trendschau präsentieren sich rund 60 Aussteller aus dem In- und Ausland.

Anzeige

Die Erstveranstaltung wird sich auf die Bereiche Lebensmittel und Getränke, Kosmetikprodukte, Finanzdienstleistungen sowie Reisen konzentrieren. Ein dreitägiges Konferenzprogramm rundet die Veranstaltung ab. Weltweit ist ein rasantes Wachstum von Halal-Produkten zu verzeichnen. Mehr als 30 Millionen Muslime in Europa haben einen großen Bedarf an Halal-Produkten. Allein in Deutschland leben rund 5 Millionen Muslime, die täglich halal-konforme Lebensmittel und Produkte nachfragen. Das jährliche Marktpotenzial hierzulande liegt bei etwa fünf Milliarden Euro. Doch nicht nur bei muslimischen Mitbürgern, sondern auch von der hiesigen Bevölkerung sind Spezialitäten, etwa aus dem Mittleren Osten, inzwischen sehr gefragt und werden als Bereicherung für unsere Küche angesehen. Zu den Ausstellern aus dem Bereich halal-gerechter Lebensmittel gehören etwa Ciftci, Demka, CFM-Multicost, Honeyletter, Jack Link‘s, Indasia, Nimex International und Yörem. Aus dem Bereich Kosmetik stellen etwa Beautylope, LaNaturel und Fair Squared ihre Produkte vor. Halal-Kosmetik ist ebenso bei Nicht-Muslimen gefragt, denn sie enthält keinen Alkohol, keine tierischen und keine genveränderten Inhaltsstoffe. Auch mit einem umfangreichen Informationsangebot zum Thema Zertifizierungen wird die Messe hilfreich zur Seite stehen. Es ist vor allem für exportorientierte Unternehmen interessant, denn es gibt weder in der EU noch weltweit ein einheitliches Gütesiegel für Halal-Produkte.