Anzeige

DMK Group Bremerland kehrt zurück

Lebensmittel Praxis | 28. Februar 2020
DMK Group: Bremerland kehrt zurück
Bildquelle: DMK Group

Zum 20-Jährigen des Standorts in Bremen wird die DMK Group ihre Traditionsmarke Bremerland in der Hansestadt wieder aufleben lassen. So werde es ab April 2020 die einzige Frischmilch im Bremer Einzelhandel geben, die ausschließlich von Landwirten aus dem Bremer Stadtgebiet stammt.

Anzeige

Mit dem verstärkten Fokus auf die norddeutsche Herkunft ihrer Marke Milram setzt die DMK Group nach eigenen Angaben bereits auf nationaler Ebene auf ihre starken regionalen Wurzeln und verleihe durch die Verortung der Produkte „aus der Heimat der Frische“ der Marke ein klares Profil. Dieser Ansatz soll auf regionaler Ebene fortgeführt werden, da die DMK Group mit Bremerland über die besondere Möglichkeit verfüge, eine starke Regionalmarke reaktivieren zu können.

Die Verpackung wurde neu designt: „Wir wollen nicht nur diejenigen ansprechen, die mit der Marke Bremerland noch Kindheitserinnerungen verbinden. Wir wollen auch jüngere Bremer ansprechen“, sagt Ingo Müller, CEO der DMK Group. Die „Frische Bremer Milch“ von Bremerland wird ab April 2020 als frische Vollmilch mit 3,7 Prozent Fett und als frische fettarme Milch mit 1,5 Prozent Fett im Handel verfügbar sein. Die beiden Sorten sind dabei farblich klar voneinander getrennt.

Das Projekt Bremerland geht auf eine kleine Gruppe Bremer Landwirte zurück, die sich vor zwei Jahren zusammenschlossen, um gemeinsam für die Wiederbelebung von Bremerland zu werben.