Anzeige

Flensburger Brauerei Wächst weiter gegen den Trend

Lebensmittel Praxis | 03. Februar 2020
Flensburger Brauerei: Wächst weiter gegen den Trend
Bildquelle: Verwendung weltweit

Die Flensburger Brauerei ist im vergangenen Jahr weiterhin auf Wachstumskurs gewesen. Das Unternehmen setzte 2019 rund 641.000 Hektoliter Getränke im Inland ab, nach 628.000 Hektolitern im Jahr zuvor, wie Vertriebsgeschäftsführer Andreas Tembrockhaus sagte.

Anzeige

Das entspricht einem Plus von 2 Prozent. Bei den alkoholhaltigen Bieren lag das Plus der Flensburger Brauerei bei 1,2 Prozent. Das Sortiment der Brauerei umfasst 16 Produkte mit und ohne Alkohol. Vor allem die alkoholfreien Sorten wie Flensburger „frei“ oder das Radler „alkoholfrei“ legten den Angaben zufolge zu – um mehr als zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit einem Anteil von rund 66 Prozent bleibt das klassische Pils jedoch an der Spitze des Gesamtabsatzes. Auch für 2020 ist die Brauerei optimistisch. „Wir trauen uns dieses Jahr zwei Prozent Wachstum zu, egal wie der Markt sich entwickelt“, sagte Tembrockhaus. Insgesamt fiel der Absatz der Brauereien und Bierlager 2019 gemessen am Vorjahr um 1,9 Prozent auf 9,2 Milliarden Liter. Mit mehr als 80 Prozent ging der Löwenanteil in den heimischen Markt, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.