Anzeige

Teekanne Spatenstich für zwei Neubauten

Lebensmittel Praxis | 10. Oktober 2019
Teekanne: Spatenstich für zwei Neubauten
Bildquelle: Terekanne

Auf dem Teekanne Werksgelände am Standort Düsseldorf sowie auf einem angrenzenden neu erworbenen Grundstück an der Autobahn A 52 entstehen in den kommenden vier Jahren ein neues Rohwarenlager und ein Center zur Herstellung und Lagerung der aufbereiteten Teeingredienzien.

Anzeige

Der Hersteller Teekanne investiert am Standort Düsseldorf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag in Innovationen entlang der Wertschöpfungskette. „Dieses Bauvorhaben wird das größte Investitionsprojekt der Teekanne-Firmengeschichte sein“, erklärte Frank Schübel, Geschäftsführer der Teekanne-Gruppe. Durch das Neubauvorhaben werden die Verarbeitungsprozesse vom Rohwareneingang bis zur Auslieferung optimiert und die Produktqualität der Marke Teekanne langfristig gesichert. Das Ziel des großangelegten Bauprojekts, dessen Fertigstellung Ende 2023 geplant ist, ist es die modernste Teeaufbereitung Europas zu errichten, die die ebenfalls hochmoderne Abfüllanlage aus 2014 ergänzt.