Anzeige

Bonduelle Stabile Umsatzentwicklung

Lebensmittel Praxis | 08. August 2019
Bonduelle: Stabile Umsatzentwicklung
Bildquelle: Bonduelle

Der Gesamtumsatz der Bonduelle-Gruppe beläuft sich zum Ende des Geschäftsjahres (1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019) auf 2.777,1 Millionen Euro. Damit liegt er auf Vorjahresniveau und die Entwicklung erweist sich im Vergleich als stabil.

Anzeige

Die Betrachtungen beziehen sich auf Bonduelle als Gesamt-Unternehmen und Deutschland wird nicht explizit ausgewiesen. Zum Umsatz und zur Rentabilität im Geschäftsjahr 2018–2019 hat laut Unternehmen die Übernahme der Marke Del Monte beigetragen.

Die Region Europa, auf die 47 Prozent des Gesamtumsatzes entfallen, verzeichnete im Gesamtjahr ein Wachstum von 0,5 Prozent bezogen auf die gemeldeten Zahlen und eine Steigerung von 0,7 Prozent auf vergleichbarer Basis. Die Einzelhandelsumsätze der Marken Bonduelle und Cassegrain stiegen in den verschiedenen operativen Segmenten – Konserven, Tiefkühlkost, Frische (gebrauchs- und verzehrfertige) Produkte – trotz schwacher Märkte weiter an.

Die Bonduelle-Gruppe bestätigt ihr Ziel einer stabilen operativen Rentabilität bei konstanten Wechselkursen für das Geschäftsjahr 2018–2019 einschließlich des Ausgleichs für den durch den Kontaminationsschaden entstandenen Verlust. Das Unternehmen prognostiziert, dass die Anpassung der Verkaufspreise nach oben – die immer noch weit unter der Entwicklung der Inflationsraten liegt – sowie der insgesamt zunehmende Wettbewerbsdruck bei erschwerten klimatischen Bedingungen das Geschäftsjahr 2019–2020 beeinträchtigen werden.