Anzeige

San Lucar Neue Struktur ohne CEO

Lebensmittel Praxis | 09. Juli 2019
San Lucar: Neue Struktur ohne CEO
Bildquelle: San Lucar

San Lucar gibt sich eine neue Organisationsstruktur. In diesem Zuge entfällt nach einer Unternehmensmeldung der Posten von CEO Michael Brinkmann (Foto). Er hat das Unternehmen verlassen, das nun von dessen beiden Gründern Stephan Rötzer und Jorge Peris geführt wird.

Anzeige

Brinkmann verantwortete seit Januar 2018 als alleiniger CEO das operative Geschäft der gesamten San-Lucar-Gruppe. Er war seit 2013 im Unternehmen. Mit der Neuorganisation will sich das Unternehmen mehr auf das operative Geschäft konzentrieren: „Dabei liegt der Fokus auf seinem etablierten Management, das organisch gewachsen ist, und auf seinen internationalen Obst- und Gemüsespezialisten“, heißt es wörtlich in einer Pressemeldung. „Diese Experten sind bereits jetzt in unserem Führungsteam, und wir möchten ihren Verantwortungsbereich noch ausweiten, um unser stetiges Wachstum voranzutreiben“, erklärt Stephan Rötzer. Die veränderte Struktur der San-Lucar-Gruppe führe dazu, dass kurz- und mittelfristig die Funktion des CEO wegfalle.

Für das Geschäftsjahr 2018/2019 geht San Lucar von einem um neun Prozent gestiegenen Umsatz von rund 440 Millionen Euro aus.