Anzeige

Arla Foods Zahlt gesamten Nettogewinn an Landwirte

Lebensmittel Praxis | 28. Februar 2019
Arla Foods: Zahlt gesamten Nettogewinn an Landwirte

Bildquelle: Arla Foods

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods wird den gesamten Nettogewinn aus dem Jahr 2018, insgesamt 290 Millionen Euro, an ihre Eigentümer, die Landwirte, auszahlen.

Anzeige

„Als landwirtschaftliche Genossenschaft sind wir uns bewusst, dass die Dürre des Sommers in Europa außerordentlich war und die Futtersituation auf vielen Höfen unserer Mitglieder negativ beeinflusst hat. Wir sind mit dem positiven Ergebnis der Unternehmensbilanz zufrieden, das uns ermöglicht, den gesamten Nettogewinn auszuschütten“, so Jan Toft Nørgaard, Aufsichtsratsvorsitzender von Arla.

Normalerweise wird der Nettogewinn von Arla auf die Nachzahlung an die Landwirte und die Konsolidierung, also das Geld, das im Unternehmen verbleibt, verteilt. Die starke Bilanz habe es dem Aufsichtsrat jedoch ermöglicht, von der Arla Konsolidierungspraxis abzuweichen und der Vertreterversammlung die Auszahlung von 2,3 Eurocent pro Kilogramm Milch an die Eigentümer vorzuschlagen, meldet Arla.

„Unsere finanziellen Ziele werden innerhalb unseres Zielbereichs bleiben – vorausgesetzt die Vertreterversammlung kehrt nach 2018 zur üblichen Konsolidierungspraxis zurück“, erläutert Arlas CEO Peder Tuborgh.

Das Unternehmen mit rund 19.000 Mitarbeitern erwirtschaftete 2018 einen globalen Umsatz von 10,4 Milliarden Euro.