Anzeige

Fairtrade Höherer Kakao-Mindestpreis

Lebensmittel Praxis | 28. Januar 2019
Fairtrade: Höherer Kakao-Mindestpreis

Fairtrade erhöht den Mindestpreis für Kakao um 20 Prozent, von 2.000 auf 2.400 US-Dollar pro Tonne. Die neuen Preise gelten ab Oktober 2019. Faitrade ist nach eignen Angaben das einzige Zertifizierungssystem mit einem verpflichtenden Mindestpreis. Dies dient als Sicherheitsstufe für die stark schwankenden Weltmarktpreise.

Anzeige

Die Fairtrade-Kakaoabsätze in Deutschland stiegen 2018 nach ersten Hochrechnungen um gut 35 Prozent auf rund 50.000 Tonnen. Der Marktanteil liegt bei 10 Prozent. Um existenzsichernde Einkommen im Kakaoanbau zu erreichen, verkündeten TransFair und das Entwicklungsministerium nun den Start einer strategischen Partnerschaft.

Der schwäbische Schokoladenfiguren-Hersteller Storz stellt ab diesem Jahr sein gesamtes Storz-Sortiment auf fairen Kakao um. Weitere starke Kakao-Partner in Deutschland sind Ferrero und Ritter, Lidl, Kaufland und Aldi sowie für Saisonware insbesondereRiegelein und Lambertz.