Halloren Verkauft Weibler Confiserie

Die Halloren Schokoladenfabrik AG aus Halle hat sich von ihrer letzten Tochterfirma getrennt. Der Verkauf der Firma Weibler Confiserie Chocolaterie GmbH & Co. KG in Cremlingen (Niedersachsen) erfolgte rückwirkend zum 1. Januar, wie ein Sprecher von Halloren mitteilte. In Halle geht man davon aus, dadurch bis zu eine Million Euro in die Firmenkasse zu bekommen.

Dienstag, 28. August 2018 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Verkauft Weibler Confiserie
Bildquelle: Halloren

Angaben zum Käufer wurden nicht gemacht, auch nicht zur Anzahl der vom Verkauf betroffenen Mitarbeiter. Halloren hatte nach zwei Verlustjahren zum 1. Mai die komplette Führungsriege ausgewechselt. Das neue Management will sich auf das Geschäft mit der Kernmarke, der Praline "Halloren Kugel", zu konzentrieren. Das Schokoladenunternehmen verkaufte auch seine Tochterfirmen Bouchard (Belgien), Steenland (Niederlande) und Delitzscher Schokoladenfabrik (Sachsen).

Anzeige

Rübenzucker

Nature Love wächst stärker als NEM-Markt

40 % Wachstum im stationären Handel, 50 % Umsatzplus – und Nature Love geht weiter voran, mit Gummies, Healthy Snacks, Superfood und mehr. Mehr erfahren

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten