Anzeige

Krombacher Gruppe Starkes 2017

Lebensmittel Praxis | 15. Januar 2018
Krombacher Gruppe: Starkes 2017

Bildquelle: Krombacher Brauerei

Die Krombacher Gruppe wächst: Sowohl Ausstoß als auch Umsatz wurden 2017 gesteigert. Der Umsatz legte um 3,6 Prozent auf 772,2 Mio. Euro zu. Auch beim Ausstoß gewann die Gruppe 165.000 hl dazu: Mit insgesamt 7,107 Mio. hl, einem Plus von 2,5 Prozent, wurde erstmals die Marke von 7 Mio. hl überschritten.

Anzeige

Krombacher als größte deutsche Biermarke wächst nach eigenen Angaben über dem Marktniveau und steigert den Ausstoß um ein gutes Plus von 105.000 hl, was einen Zuwachs von 1,9 Prozent auf 5,763 Mio. hl bedeutet. Der Umsatz steigt um 2,7 Prozent auf 639,1 Mio. Euro. Wachstumsmotor ist nach Unternehmensangaben der nachhaltige Ausbau der Dachmarke Krombacher.

Bei alkoholfreien Bieren wurde die Marktführerschaft ausgebaut, auch dank der Neueinführung der Range „o,0%“ mit den Sorten Pils und Weizen. Schweppes Deutschland hat erstmals die 1-Mio.-hl-Grenze überschritten (1,034 Mio. hl), ein Plus von 4,6 Prozent. Der Umsatz legte um 7 Prozent auf 108,2 Mio. Euro zu. Insbesondere im alkoholfreien Segment sieht man sich in Krombach sehr gut aufgestellt. Der Anteil der alkoholfreien Produkte beträgt bereits heute ein Drittel des Gesamtausstoßes und soll weiter gesteigert werden.