Spargel Hohe Preise zu Saisonbeginn

Laut Statistischem Bundesamt wird Spargel auch 2024 zu Beginn der Ernte im März oder April in der Regel teurer als gegen Ende der Saison im Juni.

Dienstag, 26. März 2024 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Hohe Preise zu Saisonbeginn
Bildquelle: VSSE e.V./Christoph Göckel

Im April des vergangenen Jahres verzeichnete das Amt einen Preisanstieg von rund 34,6 Prozent im Vergleich zum darauffolgenden Mai. Trotz dieser Entwicklung sank der Spargelpreis im Vergleich zum Vorjahresmonat um 9,9 Prozent.

Im Jahr 2023 wurde die Anbaufläche für Spargel in Deutschland um etwa 4 Prozent auf 20.400 Hektar reduziert, während sich die ökologisch bewirtschaftete Fläche entgegen dem allgemeinen Trend um drei Prozent auf 1.700 Hektar vergrößerte. Die heimische Erntemenge stieg um 1,4 Prozent auf knapp 112.000 Tonnen. Die größten Erntemengen wurden in den Bundesländern Niedersachsen, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen erzielt. Zusätzlich wurden 19.300 Tonnen importiertes Gemüse eingeführt, wobei Griechenland (28 Prozent) und Spanien (27 Prozent) die wichtigsten Herkunftsländer waren.

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten