Logistik Metro kooperiert mit Alnatura

Metro Logistics übernimmt für Alnatura die Steuerung der Frischelogistik. Dazu gehören die Abwicklung des eigenen Filialnetzes als auch die des von Alnatura belieferten Lebensmittel-Einzelhandels für Obst & Gemüse, Molkereiprodukte sowie für Teile des Trockensortiments.

Mittwoch, 14. Februar 2024 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Metro kooperiert mit Alnatura
Bildquelle: Alnatura

Rund 20 Millionen Verpackungseinheiten sollen in den Metro Logitics Standorten Kirchheim, Altlandsberg und Bergkirchen gelagert, kommissioniert und umgeschlagen werden.

Die Metro Logistics Standorte Altlandsberg und Kirchheim werden als überregionale Verteilzentren für rund 150 Alnatura Märkte sowie den Lebensmittel-Einzelhandel mit Waren aus den Sortimenten Frische, Obst & Gemüse sowie Trocken genutzt. Der Standort Bergkirchen wird zukünftig die Cross-Dock Plattform für den bayerischen Raum sein. Der operative Start der langfristig angelegten Kooperation ist für April 2024 geplant.

Hintergrund der Kooperation ist ein Strategiewechsel im Einkauf von Alnatura. Eine intensive Konzeptphase zur Entwicklung einer auf die Bedürfnisse von Alnatura zugeschnittenen Logistiklösung sei laut Unternehmen der Zusammenarbeit vorausgegangen. Alnatura Geschäftsführer Rüdiger Kasch: „Unser Ziel ist es, den Einkauf zukünftig selbst zu steuern und direkt mit allen uns beliefernden Erzeugern zusammenzuarbeiten. Daher werden wir die Frischebelieferung einschließlich Obst und Gemüse für unsere über 150 Alnatura Super Natur Märkte sowie für unsere Partnermärkte bundesweit in die eigene Verantwortung übernehmen, darüber hinaus werden wir unsere Handelspartner mit Frischeprodukten aus den Metro Logistics Standorten beliefern."

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten