Online-Lebensmitteleinzelhandel Knuspr darf Bringmeister übernehmen

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der Bringmeister-Gruppe durch Knuspr (Rohlik-Gruppe) im Vorprüfverfahren freigegeben. Laut Behörde führe der Zusammenschluss zu keinen wettbewerblichen Bedenken.

Freitag, 11. August 2023 - Handel
Lebensmittelpraxis
Artikelbild Knuspr darf Bringmeister übernehmen
Bildquelle: EDEKA / Jochen Zick

Seit 2021 ist die tschechische Rohlik-Gruppe über die Großer Kern GmbH unter der Marke Knuspr im Online-Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland aktiv. Ihr Liefergebiet umfasst zurzeit den Großraum München/Augsburg und das Rhein-Main-Gebiet. Die Bringmeister-Gruppe ist als Online-Lebensmitteleinzelhändler in den Regionen Berlin/Potsdam und München/Augsburg tätig.

Bei enger Betrachtung des Online-Lebensmitteleinzelhandels, erreichten die Zusammenschlussbeteiligten im Stadtgebiet von München die höchsten Marktanteile mit über 20 Prozent. Ebenfalls vertreten sind dort u. a. Rewe Lieferservice, Flaschenpost, Amazon Fresh, Getir (einschließlich Gorillas) und Flink als Wettbewerber.

Im Ergebnis konnte in diesem Fall offenbleiben, ob der Online-Lebensmitteleinzelhandel einen eigenen Markt darstellt oder ob er zu einem umfassenden Markt des Lebensmitteleinzelhandels zu rechnen ist. Eine erhebliche Behinderung wirksamen Wettbewerbs war im Ergebnis jedenfalls nicht zu erwarten.

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

SDJ 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten