Ifo-Institut Lieferengpässe im LEH nehmen zu

Lebensmitteleinzelhändler beklagen zunehmend Nachschubprobleme. 80 Prozent der im Juni vom Ifo-Institut befragten Lebensmittelhändler berichteten von Lieferengpässen. Das wurde heute bekannt.

Freitag, 07. Juli 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lieferengpässe im LEH nehmen zu
Bildquelle: Carsten Hoppen

Im Mai hatten sich lediglich 66 Prozent der LEH-Einzelhändler in diesem Sinne geäußert. Ifo-Experte Patrick Höppner berichtet: „Die Handelsunternehmen stehen für bestimmte Waren weiterhin in schwierigen Verhandlungen mit den Herstellern über Preise und Bedingungen. Lieferstopps durch die Hersteller und die Auslistung bestimmter Produkte durch den Handel sind dabei eingesetzte Druckmittel.“

Eine deutliche Entspannung gab es hingegen im Bekleidungshandel. Auch bei Baumärkten und Möbelhäusern habe sich die Situation merklich verbessert, so Höppner. Insgesamt bewertet der Einzelhandel seine Geschäftslage im Juni schlechter als im Mai. Die Geschäftserwartungen für den Rest des Jahres seien überwiegend pessimistisch. Patrick Höppner weiter: „Viele Einzelhändler spüren die Kaufzurückhaltung der Verbraucher. In vielen Bereichen sind die preisbereinigten Umsätze zuletzt zurückgegangen.“

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten