Rewe und Penny Lebensmittelspende nach gewonnener Wette

Die Rewe Group unterstützt gemeinsam mit Rewe und Penny das Bundestafeltreffen in Mannheim, das bis zum morgigen Sonnabend dauert: Zwei LKW-Ladungen mit 24 Tonnen Lebensmitteln wurden gespendet. Dem ging eine Wette voraus.

Freitag, 07. Juli 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lebensmittelspende nach gewonnener Wette
Bildquelle: Stefan Mugrauer

Unter dem Motto „Mannheim tanzt, die Tafel gewinnt“ wettete Jochen Brühl, scheidender Vorsitzender von Tafel Deutschland, mit dem Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz. Mindestens 200 Menschen sollten eine Tanz-Choreografie auf dem Mannheimer Marktplatz aufführen. Etwa 300 Menschen, darunter auch Angehörige vieler Fastnachtsvereine aus Mannheim und der Region, unterstützten die Aktion am 10. Mai. Die Wette wurde also gewonnen. 

Nicola Tanaskovic, Bereichsleiterin Corporate Responsibility der Rewe Group, erläutert: „Seit 1996 arbeiten wir mit den Tafeln und dem Dachverband eng zusammen. Wir gehören damit zu den ersten bundesweit aktiven Unterstützern aus dem Lebensmitteleinzelhandel.“ Rewe und Penny verkauften rund 98 Prozent ihrer Lebensmittel. Der Großteil des verbleibenden Rests werde an die Tafeln gegeben. Er könne nicht mehr verkauft, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden. 


Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten