Umstrukturierung Metro erweitert die Geschäftsführung

Metro Deutschland baut das bisher vierköpfige Board um eine weitere Geschäftsführungsposition aus und beruft Martin Schumacher (Foto) zum neuen CEO. In diesem Zuge werden die Zuständigkeiten der Geschäftsführungsbereiche entsprechend neu verteilt und dadurch die jeweiligen Geschäftsführungsressorts entlastet, heißt es von Metro.

Sonntag, 05. Februar 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Metro erweitert die Geschäftsführung
Bildquelle: Metro Deutschland

Martin Behle, bisher im Commercial Board der Metro für das deutsche und das österreichische Geschäft verantwortlich, übernimmt eine weiterführende Managementaufgabe innerhalb von Metro, über die in Kürze informiert werden wird. „Martin Behle hat wesentlich dazu beigetragen, dass Metro Deutschland und Metro Österreich auch während der schwierigen Phase der Pandemie Marktanteile gewonnen haben, die Partnerschaft zu den Kunden gestärkt werden konnte und beide Länder im vergangenen Jahr die Neuausrichtung auf die sCore-Wachstumsstrategie erfolgreich eingeleitet haben. Er wird eine spannende, neue gruppenweite Aufgabe im Konzern übernehmen", erklärt Dr. Steffen Greubel, Vorstandsvorsitzender der Metro AG, an den die deutsche Geschäftsführung ebenso wie Metro Österreich zukünftig berichten wird.

Martin Schumacher war bereits in verschiedenen internationalen Führungspositionen bei Metro tätig, unter anderem als CEO in der Ukraine und bis vor kurzem CEO von Metro Russland, wo er das schwächelnde Russlandgeschäft in den Jahren 2019 bis 2022 erfolgreich neu ausgerichtet hat. Bereits 2011 hatte er als Director bei Alix Partners die Abspaltung des Metro Geschäfts in Großbritannien in der Funktion des Operations Director erfolgreich begleitet.

Mit Wirkung zum 1. März 2023 übernimmt Schumacher die Position des CEO Metro Deutschland und somit die Verantwortung für die Gesamtsteuerung der deutschen Großhandelsgesellschaft. Er wird neben der Rolle als Vorsitzender der Geschäftsführung die Bereiche Project Management Office, Portfolio Management, Format Development, Technical Operations, Recht & Immobilien und Corporate Office, Compliance & Data Protection, Unternehmenskommunikation & Nachhaltigkeit sowie die Qualitätssicherung leiten.

Die seit 2019 in einer Doppelspitze von Metro Deutschland amtierenden Frank Jäniche und Christof Knop werden weiterhin als Geschäftsführer tätig bleiben. Frank Jäniche wird seine jahrzehntelange Metro-Erfahrung als Geschäftsführer Vertrieb einbringen und sich voll um den Ausbau des FSD-Geschäfts und der Salesforce kümmern, sowie die Weiterentwicklung der Metro und Metro-Gastro-Standorte vorantreiben.

Christof Knop stellt seine langjährige Expertise, vor allem in der Finanzwelt, weiter in den Dienst des Unternehmens und wird als Geschäftsführer die bilanziellen Angelegenheiten steuern.Auch Klaus Sauer, Geschäftsführer Einkauf, Marketing und Supply Chain, sowie Volker Schlinge, Geschäftsführer HR, Digital Business, Customer Data/Analytics und Arbeitsdirektor, bleiben Teil der Geschäftsführung des deutschen Großhandelsexperten.

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten