Discount/USA Lidl und Aldi zahlen Impfbonus in den USA

Aldi und die Aldi-Nord-Tochter Trader Joe’s sowie Lidl  bieten ihren US-Mitarbeitern einen Bonus an, wenn sie sich gegen Corona impfen lassen.

Freitag, 22. Januar 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lidl und Aldi zahlen Impfbonus in den USA
Bildquelle: LP-Archiv

Lidl will demnach Mitarbeitern, die sich impfen lassen, 200 Dollar extra zu zahlen, meldet das Handelsblatt auf seiner Homepage. Der  Discounter „Trader Joe’s“, eine Aldi-Nord-Tochter, habe bereits vergangene Woche angekündigt, unter den Mitarbeitern eine Prämie für eine Impfung auszuloben. Diese Woche hätten auch die Aldi-Märkte in den USA nachgezogen, die zu Aldi Süd gehören. Damit nehmen die deutschen Einzelhändler in den USA eine Vorreiterrolle ein, sagt das Handelsblatt. Denn von den US-Einzelhändlern haben bisher nur Dollar General und der Lieferdienst Instacart ähnliche Impfanreize verkündet.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten