Anzeige

Coronakrise Lokale Angebote werden mehr geschätzt

Lebensmittel Praxis | 28. Oktober 2020
Coronakrise: Lokale Angebote werden mehr geschätzt
Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Seit der Corona-Pandemie haben sich die Menschen mehr mit ihrer Umgebung beschäftigt. Der lokale Einzelhandel und regionale Produkte gewinnen an Bedeutung. Das ist das Ergebnis einer Studie des Onlineportals meinestadt.de.

Anzeige

Knapp ein Drittel der Befragten stimmt der Aussage zu, dass sich ihr Informationsbedürfnis zu Angeboten in ihrer Nähe vergrößert hat, zum Beispiel im Hinblick auf Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten, den Einzelhandel sowie Ereignisse und Nachrichten.

42 Prozent der Deutschen haben vor diesem Hintergrund den lokalen Einzelhandel beziehungsweise die Möglichkeit, Dinge des täglichen Bedarfs in ihrer Nähe besorgen zu können, mehr zu schätzen gelernt.

Immerhin 30 Prozent geben an, mehr als sonst lokal eingekauft zu haben, um den Einzelhandel in ihrer Nähe bewusst zu unterstützen. Bereits 57 Prozent der Befragten legen beim Einkauf Wert darauf, dass Lebensmittel und Produkte aus der Region kommen. Seit der Pandemie ist dies einem Viertel noch wichtiger geworden.

meinestadt.de hat im Zeitraum von Mitte Mai bis Juli 2.000 Nutzer dazu befragt, inwieweit Corona den Blick auf die eigene Region verändert hat. Die Teilnehmenden sollten an die Zeit vor Corona denken und sie mit der Ausnahmesituation während der Pandemie vergleichen.