Anzeige

Corona-Schließungen Markt in Kelberg wieder geöffnet

Lebensmittel Praxis | 21. Oktober 2020
Corona-Schließungen:  Markt in Kelberg wieder geöffnet
Bildquelle: Edeka

Der Edeka-Markt Borsch in Kelberg konnte am Montag wieder öffnen. Der Laden musste Freitag und Samstag schließen, da ein Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.

Anzeige

Acht Mitarbeiter sind am Freitag auf das Virus getestet worden. Die Ergebnisse waren bis auf einen Mitarbeiter negativ. Um den personellen Engpass aufzufangen, hat die Edeka Südwest drei Springer geschickt. Die Markt-Mitarbeiter haben freiwillig Urlaube verschoben. Alfred Borsch, Inhaber Edeka Borsch, sagt: „Wir sind ein tolles Team und werden von der Edeka voll unterstützt.“ Ob die Versicherung des Marktes greift, wird geprüft. Brosch ist jedoch sehr zuversichtlich.

Vor der Eröffnung wurde der Markt von einer professionellen Firma desinfiziert. Alfred Borsch, Inhaber Edeka Borsch, sagt: „Das hätten wir nicht gemusst, aber es geht darum dem Kunden ein sicheres Gefühl zu geben.“ Der Betrieb im Markt ist noch nicht auf dem üblichen Niveau.

Frische Artikel wie Obst, Gemüse und Milch wurden am Freitag von anderen Edeka-Kollegen abgenommen und dort in den Märkten verkauft. Frisches Fleisch wurde an die Mitarbeiter verteilt.

Der Ort Kelberg liegt in der Nähe des Nürburgrings in Rheinland-Pfalz, er zählt etwa 2.000 Einwohner.

Christhard Deutscher, Sprecher der Edeka-Süd-West, sagt zu dem Fall: „Hygiene und Arbeitsschutz haben bei uns oberste Priorität. In unseren Märkten werden in der aktuellen Lage unterschiedliche Vorkehrungen getroffen und kontinuierlich angepasst, um Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und gleichzeitig die Nahversorgung aufrechtzuerhalten. Wir stimmen uns dazu grundsätzlich eng mit den zuständigen Behörden ab. In dem vorliegenden Fall hat der Kaufmann sämtliche Maßnahmen rein vorsorglich und freiwillig durchgeführt.“