Anzeige

Warenrückruf bei Aldi Metallsplitter im Schnittkäse

Lebensmittel Praxis | 14. Oktober 2020
Warenrückruf bei Aldi: Metallsplitter im Schnittkäse
Bildquelle: tycoon751

Der Hersteller Fromages d’Europe ruft alle Sorten seines Produkts „Französischer Schnittkäse, 180 g/200 g“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 16.12.2020 zurück. Es können Metallsplitter enthalten sein.

Anzeige

Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Käse aufgrund eines technischen Defekts an einer Verpackungsmaschine metallischer Abrieb enthalten ist. Der Schnittkäse ist unter der bisherigen Eigenmarke „Le Coq de France“ sowie der neuen Eigenmarke „Roi de Trèfle“ gelistet.

Aldi weist in einer Pressemitteilung darauf hin, die Artikel in die Filialen zurückzubringen. Der Kaufpreis werde selbstverständlich zurückerstattet. Zudem teilt Aldi im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes mit, dass die betreffenden Artikel bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen seien.

Alle Produkte im Überblick:

Vertrieben durch Aldi Nord und Aldi SÜD:

  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Légère 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Classique 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Kürbiskerne 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Caractère 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Mediterran (früher: Mit Kräutern der Provence & Chili umhüllt) 180g

Vertrieben durch Aldi Nord:

  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Gourmet 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Caractère 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse mit Kürbiskernen 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Mediterran 180g