Anzeige

Aldi Süd Kooperation mit Infarm

Lebensmittel Praxis | 20. Mai 2020
Aldi Süd: Kooperation mit Infarm
Bildquelle: Aldi Süd

Aldi Süd bietet künftig frische Kräuter an, die lokal in den Filialen in sogenannten Indoor-Farmen heranwachsen. Möglich macht dies eine Kooperation mit dem Startup Infarm aus Berlin.

Anzeige

Die ersten Kräuter-Kleingärten in Form von transparenten Glasschränken stehen ab Ende Mai in fünf Filialen von Aldi Süd in den Regionen Düsseldorf und Frankfurt. Bis Ende 2020 sollen sieben weitere Märkte mit den Farmen ausgestattet werden.

Der Anbei direkt in den Filialen bedeutet laut Infarm 90 Prozent weniger Transportwege und 95 Prozent weniger Wasser im Vergleich zur herkömmlichen Produktion. Auf den Einsatz von chemischen Pestiziden wird komplett verzichtet.

Ab Herbst versorgen zudem Infarm Growing Center mehr als 300 Aldi-Süd-Filialen in den Regionen Mönchengladbach und Frankfurt, die keine eigene Indoor-Farm haben, mit frischen lokal angebauten Kräutern.