Real Übernahme genehmigt

Die EU-Kommission in Brüssel hat die Übernahme der Metro-Tochter Real durch den Investor SCP genehmigt, und zwar ohne Auflagen, wie das Handelsblatt meldet. Der Prozess kann so noch innerhalb der nächsten Monate abgeschlossen werden.

Freitag, 06. März 2020 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Übernahme genehmigt
Bildquelle: Real

Die EU-Wettbewerbshüter hätten den Verkauf von Real ohne Auflagen genehmigt, sagte ein Metro-Sprecher dem Handelsblatt. „Damit ist ein wichtiger Meilenstein erreicht“, fügte er hinzu. Metro rechne weiter mit einem Abschluss der Transaktion im Mai oder Juni.

Die Supermarktkette mit insgesamt 34.000 Beschäftigten soll von den Investoren SCP Group und X+Bricks übernommen werden, Metro hatte den Kaufvertrag im Februar besiegelt.

SCP hatte angekündigt, den Großteil der Filialen zu verkaufen, allerdings sollen insgesamt rund 30 Standorte geschlossen werden. Die ersten Schließungen passieren zeitnah: Bis spätestens Mitte nächsten Jahres sollen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur die sieben Geschäfte in Bamberg, Deggendorf, Augsburg, Papenburg, Rheine, Bad Sobernheim und in Wildau bei Berlin ihre Tore schließen. Insgesamt sind davon 650 Beschäftigte betroffen.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten