Anzeige

Durst.de Rewe beteiligt sich an Getränke-Lieferdienst

Lebensmittel Praxis | 19. Februar 2020
Durst.de: Rewe beteiligt sich an Getränke-Lieferdienst
Bildquelle: Durst.de

Die Rewe Group beteiligt sich an dem Kölner Start-Up Durststrecke GmbH, das den Online-Getränke-Lieferdienst Durst betreibt. Die Gründer Simon Biela und Matthias Steinforth geben ihre Anteile ab. Die Geschäftsleitung bei Durst übernimmt Niklas Müller, Geschäftsführer der Für Sie Handelsgenossenschaft.

Anzeige

Die E113 Beteiligungs-GmbH der beiden Gründer verkauft ihre Anteile an dem Start-Up an Rewe und und den bestehenden Investor GFGH Direkt. Über die Inhalte der Verträge haben alle an Durst beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Durst wurde 2017 als Bestell- und Lieferplattform gegründet und ist damit laut einer Rewe-Mitteilung sowohl im B2C- als auch im B2B-Geschäftsbereich einer der Treiber der Digitalisierung des Getränkehandels. Dr. Martin Küssner, Vorstandssprecher der Für Sie Handelsgenossenschaft, sagte: „Das Gründerteam hat sich in die speziellen Gegebenheiten und Prozesse des Getränkehandels eingearbeitet und mit Durst.de eine Branchenlösung geschaffen, die wir nun mit unserem Netzwerk von Getränkefachhändlern ausrollen werden.“ Durst.de solle zu einer führenden Plattform im deutschen Markt ausgebaut werden.